Service
nokta
Angebotsanfrage
nokta
Ausbildung
nokta
Bugfix Christiani Metall-CBTs
nokta
Demo-Downloads
nokta
FAQs Christiani Metall-CBTs
nokta
Kataloge
Kontakt
Links
nokta
Lizenzen
nokta
Login
nokta
Messetermine
nokta
News
nokta
Newsletter
nokta
Newsletter-Archiv
nokta
Pressemitteilungen
nokta
RSS-News
nokta
Videos
Rechtliches
nokta
AGB
nokta
Widerrufsbelehrung
nokta
Datenschutz
nokta
Impressum
nokta
Versand
Videos
Energietechnische Grundbildung: Das Energierad   Datum: Tuesday, 06. March 2007

Energietechnische Grundbildung: Das Energierad

Das Technische Institut für Aus- und Weiterbildung, Dr.-Ing. Paul Christiani GmbH & Co. KG aus Konstanz hat für die energietechnische Ausbildung ein sog. 'Energierad' entwickelt.

Die Suche nach neuen Energiekonzepten vor dem Hintergrund schwindender fossiler Energieressourcen und weltweiter Klimaveränderung erfordert sofortiges Handeln aller Energienutzer.

Um in Zukunft Konzepte zur Energieeffizienz und Nutzung erneuerbarer Energiequellen erfolgreich zu realisieren, müssen möglichst viele junge Menschen ein Minimum an 'energietechnischer Bildung' bereits in der Schule erfahren. Pädagogische Erkenntnisse zeigen, dass Lernerfolge am effizientesten sind, wenn sich Lernende ganzheitlich in Theorie und Praxis mit dem Lerngegenstand auseinandersetzen. Dazu muss das Thema Energie real erfahrbar und körperlich spürbar gemacht werden. Diese Überzeugung führte zur Entwicklung des Energierades.

Mit Versuchen auf dem Energierad wird beispielsweise die Energiemenge für den Betrieb eines Radios, für die Beleuchtung oder die Warmwasserbereitung im Wohnhaus über die körperliche Anstrengung erfahrbar. Bereits daraus kann der Schüler grundsätzliche Verhaltensregeln zum Energiesparen ableiten. Mit dem Energierad erleben Schüler weitgehend selbstständig elementares, praxisnahes Grundlagenwissen. Mit Hilfe der Versuchsanleitungen können im Unterricht weitere energetische Grundfragen quantifiziert untersucht werden und Handlungskonzepte zum Energiesparen abgeleitet und entwickelt werden. Die Versuche ermöglichen ein anwendungs- und erlebnisorientierte Lernen. In wenigen Unterrichtseinheiten entsteht damit ein vernetztes Verständnis energetischer Zusammenhänge. Bei Schulfesten und Projekttagen kann das Energierad zum Mittelpunkt für Leistungstests oder Aktionsmöglichkeiten zur Stromgewinnung über Muskelkraft, wie z. B. der 'Human-Powered-Disco-Station' werden. Die didaktischen Unterlagen in Form von Versuchsanleitungen sind in Informations-, Aufgaben- und Arbeitsblätter unterteilt.

Folgende Themen können mit der Grundausstattung in Theorie und Praxis bearbeitet werden:
Testaufgabe: Welche Energieanwendung benötigt am meisten Energie?
Energieeffizienz: Energiesparstrategien und Optimierung
Energiewandler: Von der Sonnenenergie, der Nahrung als Energiespeicher über Muskelenergie, mechanische Energie bis zur elektrischen Energie
Basisversuch: Wie viel Schokolade bekommt ein Schüler zum Energieausgleich?
Datensammlung: Energiemengen für Alltagsvorgänge, Strombedarf, Hausheizung, Flugreise, Jahresenergiebedarf, usw.
Energie-Systemvergleiche: Fahrrad - Auto; Bahn - Flugzeug.

Die Grundausstattung besteht aus: Energierad mit Generator für 12 Volt DC, Bedientableau, Kassettenradio, Wasserkocher, Energiesparlampe, Halogen-Glühlampe, LED-Lampe.

Für eine vertiefende und erweiterte Anwendung wird ab dem 3. Quartal 2007 eine Zusatzausstattung angeboten. Diese enthält: Spannungswandler, Disco-Station mit Kfz-Verstärker und 2 Lautsprechern, Solarmodul mit 2 Wasserpumpen, Seilwinde mit Sporttau

Energierad, Best.Nr.75637, EUR 1.960,-
Versuchsanleitung Grundausstattung, Best.-Nr. 26-75679, EUR 19,90
Versuchsanleitung Zusatzausstattung, Best.-Nr. 26-75684, EUR 19,90



ZurückWeiter
Anmelden
   E-Mail: 
Passwort: 
 Automatisch anmelden
Passwort vergessen?
Ich bin Neukunde