Service
nokta
Angebotsanfrage
nokta
Ausbildung
nokta
Bugfix Christiani Metall-CBTs
nokta
Demo-Downloads
nokta
FAQs Christiani Metall-CBTs
nokta
Kataloge
Kontakt
Links
nokta
Lizenzen
nokta
Login
nokta
Messetermine
nokta
News
nokta
Newsletter
nokta
Newsletter-Archiv
nokta
Pressemitteilungen
nokta
RSS-News
nokta
Videos
Rechtliches
nokta
AGB
nokta
Widerrufsbelehrung
nokta
Datenschutz
nokta
Impressum
nokta
Versand
Videos
Neue Lehrsysteme für den Bereich der Erneuerbaren Energien   Datum: Tuesday, 25. August 2009
Unbenanntes Dokument
Das Technische Institut für Aus- und Weiterbildung, Dr.-Ing. Paul Christiani GmbH & Co. KG aus Konstanz, hat in Zusammenarbeit mit dem Solarpionier und Schulleiter der Solarteurschule München Willi Kirchensteiner ein didaktisches Bildungskonzept für die Aus- und Weiterbildung im Bereich der Erneuerbaren Energien entwickelt.

Den Einstieg bildet das Energierad, bei dem Grundbegriffe und Zusammenhänge der Energiekunde vermittelt werden. Über ein Rad mit einem Generator wird Strom durch Muskelkraft erzeugt, mittels derer unterschiedliche Verbraucher betrieben werden können. Auf diese Weise kann der Energieverbrauch verschiedener Geräte wie zum Beispiel einer Lampe, Musikanlage oder Wasserkochers auf spannende Weise ermittelt werden.

Beim Solarstromkoffer wird der Strom nicht über Muskelkraft erzeugt; man lässt die Sonne für sich arbeiten. Die Experimente sind so strukturiert, dass Schüler und Auszubildende sich weitgehend selbstständig das Grundlagenwissen zur Photovoltaik erarbeiten können. So werden die Grundzüge der solaren Stromerzeugung wie auch der Aufbau einfacher elektrischer Schaltkreise spielerisch erlernt.

Ergänzende Ausstattungen zu beiden Projekten ermöglichen zahlreiche Experimente und Versuche. Die Versuchsanleitungen zur Grund- und Zusatzausstattung beinhalten einen allgemeinen Informationsteil sowie Versuchsaufbauten, Aufgaben und Lösungen.

Während das Energierad und der Solarstromkoffer überwiegend für den Einsatz in allgemeinbildenden (Grund-)Schulen konzipiert wurden, werden am Christiani Solarstromlabor die Photovoltaik-Profis der Zukunft qualifiziert. Neben der eigentlichen Laborausstattung, die aus einem Labortisch, Energiekanal, Lochrasterwand und Einzelbausteinen für Inselanlagentechnik und Netzparalleltechnik besteht, bietet Christiani auch Schulmöbel an, und kann so komplette Fachräume für Berufsschulen, berufliche Bildungszentren und für Hochschulen konzipieren und ausstatten.

Das Solarstromlabor deckt zusammen mit dem neu von Christiani angebotenen Lehrsystem für Wärmepumpe und Solarthermie alle wesentlichen Bereiche der beruflichen Qualifizierung zum Solarteur oder zur Fachkraft für erneuerbare Energien ab. Die jahrzehntelange technische und vorallem didaktische Erfahrung von Willi Kirchensteiner und des Instituts Christiani sind die Grundlage dieser vollständigen und in sich verzahnten Produktpalette.



ZurückWeiter
Anmelden
   E-Mail: 
Passwort: 
 Automatisch anmelden
Passwort vergessen?
Ich bin Neukunde